Wir in Ko-Existenz – unsere Definition für Dich und uns

22. April 2024

Wir in Ko-Existenz

was meint das? wer? uns ist völlig bewusst das wir Dienstleister sind.

unseren Kund*innen, unseren Patient*innen  ist oftmals nicht klar, worin unsere Leistung besteht. keine Sorge, auch den überweisenden Arzt*innen ist oft unklar worin unsere Arbeit besteht, welche unterschiede es gibt. was Berufsnorm ist und was über alle Erwartungen hinausgeht.

Was ist unsere Definition?

zu aller Erst möchte ich behaupten, unsere Auffassung, über unseren Job, geht über alle Erwartungen, die du stellen kannst, wenn du Physiotherapie verschrieben bekommen hast hinaus.

Menschen die das Aufgrund ihres Leidensweges oder Anders, uns als solches erkannt haben, empfinden unsere Praxis als Segen. Denn sie sehen, dass Sie auf einem Rezept, welches mit einer Zuzahlung von 25€ für 6 x Manuelle Therapie ( a 20 Minuten ), belastet, hervorragende Arbeit geleistet wird.

Andere Menschen, die überhaupt gar nicht wissen, was sie wollen und was sie belastet, Menschen die oft gar keinen Schmerz haben sondern ein Leiden, ein Leiden von gesellschaftlicher NATUR,  Menschen die denken Nehmen ist die einzig Ernst zu nehmende KULTUR, um Widerstand zu leisten. Diese Menschen sind permanent enttäuscht und zu gleich spiegeln sie ihre persönlichen Umfeldprobleme, die sie sicher nicht nur bei uns haben, auf uns und behaupten Dinge, die nicht zu fassen sind. wir sprechen von gefühlten Wahrheiten.

wir denken Kommunikation ist schwer, wir arbeiten täglich an einer guten KULTUR und kommen doch immer wieder an unser Limit.

  • wir wissen, wir können es besser.
  • wir wissen, wir sind auf dem richtigen Weg.
  • wir sind immer an Verbesserung interessiert.
  • wir sind immer offen für eine offensive Kommunikation auf Augenhöhe. 

Aber was meint das? 

  • wenn Fragen, dann Fragen.
  • suche das Gespräch mit uns.
  • spreche deine Therapeut*in an, stelle Fragen die Notwendig sind, um dich mit uns mit zunehmen.
  • will ich mich überhaupt verändern? brauche ich nicht genau das, um zu sein wer ich bin?
  • ist das der Richtige Zeitpunkt für das Lösen welches Problems?
  • gucke auch auf Dich und stell dir die Frage, was an der jetzigen Situation, dich an alte immer wieder kehrende Muster erinnert und warum du schon wieder das selbe erlebst.

ich denke es meint auch:

es bleiben immer zwei Menschen, die an einem Problem beteiligt sind und einlenken fällt dann leicht, wenn der Weg geebnet wird, das Feld neu zu bestellen. sollte der Boden nicht verbrannt sein, sind wir gerne dabei mit dir zusammen das Feld zu bestellen. 

  • Fakt ist, auch wir sind natürlich vom Fachkräftemangel nicht verschon geblieben. 
  • Fakt ist, wir haben überlebt und werden mit der finanziellen Neuausrichtung im Gesundheitswesen auch wieder genug zum Überleben bieten können.
  • Fakt ist, ein Team verändert sich. Aber wir haben durch Larissa und meine lange Abwesenheit, Krankheit bedingt, unsere Kernstärke zum schwanken gebracht.

Verrohung jeglicher Art auf unsere Kosten ( Lebenszeit & Nerven) lasse ich nicht im minimalsten zu. mein Weg ist durch konsequentes Handeln geprägt. Auswertung und Reflexion beschäftigen mich täglich.

Meine Kolleg*innen machen Fehler, ich selbstverständlich auch.

Das Leben ist so, doch gehört das darüber nachdenken, auswerten und neu Starten eben so zu meinen Qualitäten, wie der Schutz meiner angestellten Kolleg*innen, vor allgemein vereinfachten Umgang. 

  • Bitte antworten Sie auf unsere emails,
  • Bitte bleiben Sie im Kontakt mit uns.
  • Bitte nehmen Sie sich Zeit für unsere Arbeit.
  • Bitte ermöglichen Sie uns in einem 40 Minuten Zeitfenster zuarbeiten , damit Kommunikation, Training und Hands-on-Techniken in einem ausgewogenem Verhältnis stehen.
  • Bitte bedenken Sie das Terminvereinbarung, Kommunikation, Dokumentation, das  An-und ausziehen, laut Rahmenvertrag, Bestandteil ihrer 20 Minütigen Therapie ist.

Wir, möchten uns bei alle denen bedanken, die unsere Arbeit und unserer Wertesystem schätzen.

Den Beitrag teilen:

Leave A Comment